Leistungen

 
Die Sponsoren der Jugendwerkstatt


Dr. med. Silvia Neumann-Schmid, Frauenärztin

Profil
Leistungen
 
Abteilungen
Kooperationen
Spenden
Aktuelles
Links
Stellenangebote
Sponsoren
Downloads
   
 
Arbeiten und Qualifizieren
 
 

 

Maßnahmen aus einer Hand:

Es handelt sich hier um die Kombination aus Einzelmaßnahmen, die sowohl parallel als auch jede für sich separat gebucht werden können:

Orientierung durch Arbeit

Arbeitsgelegenheit mit Mehraufwandsentschädigung
nach § 16 d SGB II

 

Das ESF-Vorschaltprojekt

Arbeiten und Lernen

Dieses Projekt hat die Förderung der Ausbildungsreife und Beschäftigungsfähigkeit von besonders benachteiligten jungen Menschen zum Ziel. Dabei soll die Ausbildungsreife so verbessert werden. dass eine Integration in eine schulische oder betriebliche Ausbildung möglich wird.

Im Mittelpunkt steht v.a. der Erwerb von sozialen und persönlichen Kompetenzen, ergänzt durch die Vermittlung beruflicher Kenntnisse und Fertigkeiten.

Dadurch werden die Chancen der TeilnehmerInnen gestärkt, sich erfolgreich in das Berufs- und Erwachsenenleben einzugliedern. Zielsetzung ist ein erfolgreicher Beginn in eine adäquate Ausbildung oder eine Beschäftigung nach Abschluss der Maßnahme.

Das Projekt folgt dem Grundsatz der Niederschwelligkeit
und gliedert sich in:
  • Eingangsstufe „Motivation und Vermittlung von Schlüsselkompetenzen“
  • Orientierungsstufe „Vermittlung von Schlüsselkompetenzen und Berufswegeplanung“
  • Beschäftigungsstufe „Einstieg in die Arbeitswelt“

Es bietet individuell abgestimmte Beschäftigung in unseren Bereichen Hauswirtschaft, Holzwerkstatt, Schneiderei und Büro und Praktika in externen (Ausbildungs-)Betrieben.

Ergänzt wird das Projekt durch modularisierte Gruppen- und Einzelangebote im Bereich Bildung, Qualifizierung, Einstieg in die Fachtheorie und Sozialem Lernen und einer sozialpädagogischen Förderung und individuellen Begleitung.

Mit dem neuen Projekt unterstützt die Jugendwerkstatt Regensburg e.V. junge Menschen bei ihrer Integration in die Arbeitswelt mit Maßnahmen der arbeitsweltbezogenen Jugendsozialarbeit.

Gefördert wird das Projekt durch den Europäischen Sozialfonds (ESF) und dem Freistaat Bayern. Ansprechpartner ist das ZENTRUM BAYERN FAMILIE UND SOZIALES (ZBFS) und die Jobcenter Stadt und Landkreis Regensburg.

Informationsbroschüre: Arbeiten und Lernen

Weitere Informationen erhalten Sie vom Projektteam und von der Geschäftsleitung.

Tel.: 0941 / 58553-0

Email: info@jugendwerkstatt-regensburg.de

 

http://www.jugendwerkstatt-regensburg.de/leistungen/images/esf_4c_02.gif

 

 

Zurück nach oben

 

 

 

Orientierung durch Arbeit

Arbeitsgelegenheiten für Jugendliche

Maßnahmeart

Arbeitsgelegenheit mit Mehraufwandsentschädigung nach
§ 16 d SGB II.


Dies sind Beschäftigungen, die im öffentlichen Interesse liegen, zusätzlich sind und im arbeitsrechtlichen Sinne kein Arbeitsverhältnis begründen.

Beschäftigung

Gearbeitet wird als zusätzliche/r Helfer/in je nach persönlichem Interesse und Eignung z.B. im

  • handwerklichen Bereich
  • betreuungs-pflegerischen Bereich
  • Verwaltung/kaufmännischen Bereich

Dies kann geschehen in gemeinnützigen Einrichtungen, Vereinen, Stiftungen, Alten-heimen, Krankenhäusern, Kindergärten, der Jugendwerkstatt Regensburg e. V. oder bei anderen Kooperationspartnern.

Inhalte der Maßnahme

  • Erhaltung und Verbesserung der Beschäftigungsfähigkeit
  • Berufliche Qualifizierung
  • Sozialpädagogische Betreuung
  • Eingliederung in den Arbeitsmarkt

Zugangsvoraussetzungen

Diese Maßnahme ist gedacht für junge Erwachsene unter 25 Jahren,

  • die arbeitslos gemeldet sind
  • Leistungen aus dem Sozialgesetzbuch II beziehen (ALG II o.a.)
  • und zur Eingliederung in den Arbeitsmarkt besonderer (beruflicher, schulischer, sozialer) Förderung bedürfen.

Nähere Abklärung, Zuweisung oder Aushändigung des Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein erfolgt über das Jobcenter Landkreis Regensburg bzw. über das Jobcenter Stadt Regensburg.

Dauer der Maßnahme

Die Maßnahmen können bis zu. 52 Wochen dauern – je nach individuellem Bedarf.

Arbeitszeit

Die regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit beträgt i. d. R. 30,0 Stunden.
Es werden 2 Tage Urlaub pro Monat gewährt.

Mehraufwandsentschädigungen

Die TeilnehmerInnen erhalten zusätzlich zum Arbeitslosengeld II (bzw. Leistungen nach SGB II) 1,10 € je geleisteter Beschäftigungsstunde in der Arbeitsgelegenheit.
Falls notwendige Fahrtkosten für die TeilnehmerInnen entstehen, können diese auch bis zu einem Höchstbetrag ersetzt werden.

AnsprechpartnerInnen:

Jobcenter Stadt Regensburg


Frau Walburga Knoll
Tel.: 0941 / 64090 -217
und persönliche Ansprechpartner/innen

Jobcenter Landkreis Regensburg


Herr Norbert Zimmek
Tel.: 0941 / 78 08 -644
und persönliche Ansprechpartner/innen

in der Jugendwerkstatt Regensburg e. V.


Frau Antonie Weichinger, Dipl. Soz. Pädagogin (FH)
Tel.: 0941 / 58553-24

Herr Jürgen Wagner

Tel.: 0941 / 58553-23

 

Zurück nach oben

 

 

 

 
 
 
 
 
  © 2002 Jugendwerkstatt Regensburg e.V. - Glockengasse 1 - 93047 Regensburg - Impressum - Webdesign: Matthias Schmahl